Wahrscheinlich hat jeder von uns sie schon einmal gehört - die Moderatoren von „104.6 RTL“, „105‘5 Spreeradio“ oder „93.6 Jam FM“. Für den 11.-Klasse-Seminarkurs von Frau Kelm ergab sich am 21.01.2016 die Möglichkeit diese persönlich kennenzulernen und etwas über die Berufe in einem Radiosender zu erfahren.


Bei der Führung durch das Funkhaus der „RTL Media AG“ im 11. Stockweg des Kudamm-Karrees war nicht einmal der Ausblick das interessanteste. Ein Einblick in die Radio-Studios öffnete vielen von uns die Augen, wie anspruchsvoll doch der Beruf des Moderators ist, da er meist alleine über 5 Stunden die komplette Technik bedienen und gleichzeitig mit immer guter Laune die Sendung moderieren muss.

 

Im Anschluss erfuhren wir dann, wie man beruflich im Radio durchstarten kann. Hierzu sei der beste Weg sich ein Praktikum zu suchen und in Folge daraus ein Volontariat bei einem Radiosender zu absolvieren, welches in Medienkreisen als eine Art Ausbildung fungiert.


Doch der Weg in die Medien sei sehr hart, für den man sehr zielstrebig bleiben müsse. Zum Schluss durften noch einige von uns Schülern bei „Jam FM“ ein paar Fragen beantworten, die aufgenommen wurden und vielleicht sind wir ja jetzt mal kurz im Radio zu hören :-) .


Der Besuch im Radio hat uns allen sehr gut gefallen und auch in der beruflichen Orientierung weiter gebracht.

 

  • f1
  • f2
  • f3
  • f4
  • f5
  • f6