Am 7.03.2016 ist ein Teil des 11. Jahrgangs zusammen mit Frau Helbig und Herrn Blaschke mit dem Zug von Berlin Hauptbahnhof nach München, dann nach Lenggries und anschließend mit dem Auto aus dem tiefsten Bayern nach Maurach in Österreich gefahren.

Die Gondel hat uns in 1834 m Höhe des Alpengebirges verfrachtet, auf die Erfurter Hütte. Ein ganzer Meter schönster Schnee hat uns begrüßt und dann haben wir nicht mehr lange gezögert und sind raus für eine kleine Wanderung und Schneeballschlacht!

Am Dienstag darauf haben wir mit unseren drei Guides Arnold, Philipp und Susi die Schneeschuhe angeschnallt und sind eine Halbtagstour als Einstieg gewandert.

 

Kaum zu glauben, wie warm einem wird, obwohl man sich im tiefsten Winter befindet!:) Zudem gab es einen spannenden Bildervortrag über eine Bergwandertour im Iran.

Am Abend gab es in der Hütte immer eine riesig leckere Portion Essen, die leider keiner geschafft hat! Und danach haben wir es uns mit Spiel „Werwolf“ gemütlich gemacht. Mittwoch und Donnerstag standen jeweils Tagestouren auf dem Programm, die bis zu 5 Stunden dauerten. Wobei wir am Mittwoch die ganze Zeit in Bewegung waren und auf die „Seekarlspitze“(2261m) mit gefühlten -20°C geklettert sind und am Donnerstag neben der „Haildachstellwand“ etwas über Lawinenkunde erfahren haben und ein Iglubau-Wettbewerb durchgeführt haben.

 

Diesen haben die Mädels gewonnen und dafür abends einen Kaiserschmarren spendiert bekommen! ;) Leider neigte sich die Wanderfahrt am Freitag den 11.03. schon dem Ende zu, aber es war eine wahnsinnig schöne Reise mit genauso viel sportlicher Aktivität, wie auch Entspannung mit tollen Leuten in den Bergen!  


(Merle J., 11.Jhg.)

 

  • SAM_4266
  • SAM_4434
  • SAM_4469
  • SAM_4533
  • SAM_4565
  • SAM_4568
  • SAM_4614
  • SAM_4620
  • SAM_4631
  • SAM_4632
  • SAM_4674