‚Auf die Plätze, fertig, los!‘, hieß es vergangenen Mittwoch wieder auf dem Hoffbauer Campus Kleinmachnow. Bei vorbildlichstem Frühlingswetter starteten rund 700 Läufer zum diesjährigen Spendenlauf.
Gelaufen wurde von allen vertretenen Hoffbauer Einrichtungen – angefangen beim Kindergarten, über die Grundschule und das Gymnasium, bis hin zur Altenpflegeschule. Ziel der Aktion ist nicht nur, eine möglichst hohe Summe zu erlaufen, sondern insbesondere das Zusammengehörigkeitsgefühl auf dem Campus zu stärken und diesen Titel ‚Campus‘ zu verdienen.

Es war etwa halb zehn, als das ‚Rote Pferd‘ aus den Boxen über den Schulhof donnerte und die ersten Schüler zur Erwärmung über das Fußballfeld hüpften. Nach gemeinsamen Dehnübungen und kollektiven Hampelmännern ging es an die Startlinie. Eine Stunde später war das gesamte Campusgelände in Bewegung.


Für jede gelaufene Runde bekamen die Schüler ein Gummiband, anhand welcher zum Schluss festgehalten werden konnte, wie viel Geld gespendet wird. Sponsoren, meist Familienmitglieder der Schüler, hatten im Vorfeld einen kleinen Betrag pro Runde ausgelobt. Die gesammelten Gelder kommen schließlich einem humanitären und einem Umweltschutzprojekt zugute, welche die Schüler aus mehreren Optionen selbst gewählt haben. Das sind das Lacadón- und ein UNICEF-Projekt, ‚Der geschenkte Tag‘. Letzteres richtet sich an Kinder in Kriegs- und Krisengebieten, das Lacadón-Projekt trägt zum Erhalt des Regenwaldes im Norden Guatemalas bei.     

Im Vordergrund stand aber merklich das Gemeinschaftsgefühl, der Spaß an der Be-wegung, an den ersten warmen Sonnenstrahlen, am Draußen-, am Zusammensein.
Eine kleine Überraschung lauerte in der letzten Kurve jeder Runde; dort warteten Schüler mit Holi-Farben. Das sind ursprünglich aus Indien stammende, leuchtend bunte Pulverfarben, mit welchen die Läufer beworfen wurden.
Motiviert vom wolkenlosen Himmel, der lauten Musik und den Anfeuerungsrufen der Zuschauer, liefen die Schüler knappe zwei Stunden für den guten Zweck.

Gegen 12:00 Uhr neigte sich der Spendenlauf zwischen Wasserschlachten und bunten, glücklichen Gesichtern dem Ende zu.
Auch wenn uns die Farbe auf dem Boden noch eine Weile an diesen schönen Tag erinnern wird, heißt es jetzt erstmal warten. Warten, bis es im nächsten Jahr wieder heißt: ‚Auf die Plätze, fertig, los!‘

Ein Fernsehteam hat den Lauf begleitet und viel Spaß im Film festgehalten:

https://www.youtube.com/watch?v=8ttUlkidxlM

 

  • DSC01501x
  • DSC01527x
  • DSC01533x
  • DSC01618x
  • DSC01629x
  • DSC01641x


(Johanna K., 11. Jhrg.)