Im Zentrum unseres pädagogischen Handelns steht die Idee eines modernen evangelischen Gymnasiums, das Schülerinnen und Schüler auf die Bewältigung der unterschiedlichen Lebensaufgaben in einer modernen Informationsgesellschaft auf der Basis der christlichen Werte vorbereiten möchte.

Alle am schulischen Erziehungsprozess Beteiligte verstehen sich als Lernende und fassen Schule als Lern- und Lebensraum auf.

Erziehung und Bildung gehören untrennbar zusammen, so stellt auch das Lernen einen ganzheitlichen Prozess dar. Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit der Elternschaft an.

Das Gymnasium ist offen sowohl für Christen aller Konfessionen, für Angehörige anderer Religionen als auch für nicht kirchlich Gebundene.

 

Ausgehend vom Evangelischen Profil und der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen haben wir entsprechend unsere pädagogischen Leitlinien entwickelt:

  • Verständnis erfahren
  • Individualität schätzen
  • Vielfalt entdecken
  • komplexes Denken fördern
  • Entfaltungsräume bieten
  • Schule als Lernlandschaft .